Ein neues Abenteuer. Eiszeit in Ballwil. Coming soon.

Kieswerk Lötscher, Ballwil«Eine gefährliche Begegnung»

Stell dir vor, du reist 85'000 Jahre zurück in die Vergangenheit und die Gletscher sind zum Greifen nah. Mammuts streifen durch die eiszeitlichen Steppen, darunter das eigensinnige Mammutkalb Jugi. Hier lebt auch Ona, ein Neandertalermädchen. Aber Ona darf nicht mit zur Mammutjagd, weil sie verwundet ist. Eigentlich hätte sie im Lager eine Aufgabe zu erledigen, aber lieber beobachtet sie die Jagdgruppe aus der Ferne. Auch Jugis Tag verläuft anders als sonst. Was die beiden wohl zusammen erleben?

Begleite Ona oder Jugi auf ihrem Abenteuer und mache dabei eine unglaubliche Zeitreise!

www.erlebnis-eiszeit.ch

Vorbereitung

Merkurs Geheimnis

Die Faltblätter gibt es kostenlos vor Ort. Ausser einem Stift brauchst du eigentlich nichts. Wer dem Rätsel bereits vorgängig etwas auf die Spur kommen will, kann sich das Faltblatt auch selber ausdrucken. Den Stempel für deinen Zeitreisepass kannst du dir aber nur vor Ort holen.

Lehrpersonen und grössere Gruppen werden gebeten, früh­zeitig einen kostenlosen Satz Faltblätter zu bestellen!

Wähle deine Figur

Ona

Eine gefährliche Begegnung

Das zehnjährige Neandertalermädchen Ona möchte mit ihrem Clan auf die Mammutjagd gehen, aber sie ist verwundet und muss im Lager bleiben. Aus der Ferne beobachtet sie das Jagdvorhaben, welches unverhofft eine gefährliche Wende nimmt. Da erlebt Ona etwas, das sie nie mehr vergisst.

Jugi

Eine gefährliche Begegnung

Mammutkalb Jugi will lieber die Umgebung erforschen, als mitten in der Herde zu wandern. Aber die Mutter akzeptiert kein Ausbüxen, wenn Zweibeiner in der Nähe sind. Denn diese sind zur Mammutjagd aufgebrochen und beobachten Jugis Herde. Als das Jagdvorhaben eine gefährliche Wende nimmt, gerät Jugi in Not und erlebt etwas Unvergessliches.

Anfahrt

Vom Bahnhof Eschenbach ist der Eingang zum Vermittlung­sort im Kieswerk Lötscher in ca. 25 Minuten bequem zu Fuss erreichbar (1.7 Km). Einfach dem Wanderweg Richtung Ballwil folgen. Schneller ist man natürlich mit dem Fahrrad. Dieses kann vor dem Eingang parkiert werden.

Wir empfehlen in jedem Fall eine Anreise via Eschen­bach. Wer nicht mit dem ÖV, sondern mit dem Auto kommt, parkiert am besten beim Bahnhof Eschenbach. Vor Ort, resp. im Kieswerk Ballwil sind KEINE Parkplätze vorhanden!

Barrierefrei

Das Vermittlungsangebot und die Toilette sind rollstuhl- und kinderwagen­gängig. Der durchgehend markierte Weg ist asphaltiert. Rollstuhlfahrenden kann auf Voranmeldung werktags die Zufahrt durchs Kieswerk gestattet werden. (Anmeldung)

Nützliche Infos

Die Anlage ist von Montag bis Sonntag von 8:00 – 18:00 Uhr frei zugänglich und kostenlos. Vor Ort gibt es eine Grill­stelle mit Picknick­platz und eine Toilette.

Ballwil

Ballwil

Ballwil